Dieses Forum nutzt Cookies!
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Ihnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Herzlich Willkommen im "Through the Ashes"

News


28. Mai

Der Foren-Plot "Riddled as the tide" ist gestartet. Demnächst erwartet euch noch eine kleine Überraschung :)
Links


Bestiarium
Charakterideen
Charakterstatistik
Gesuche
Karte
Lexikon
Listen
Regeln



Der Wegweiser hilft dir beim Zurechtfinden im Forum. Klick mich doch mal an :D
Das "Through the Ashes" ist ein Fantasy-Crossover Board, in dem neben eigenen Charakteren auch an das Forum angepasste Serien- und Filmcharaktere gespielt werden dürfen. Wir haben eine offene Storyline, die in Kapiteln unterteilt ist und mit Forenplots in eine bestimmte Richtung gelenkt werden kann. Das "Ashes" wurde im September 2017 eröffnet und hat schon so einige Höhen und Tiefen durchgemacht, doch dank unserer aktiven User blicken wir nun schon auf über zwei Jahre RPG-Geschichte zurück und entwickeln uns ständig weiter.

Genre: Crossover-Fantasy
Rating: L3S3V3, 18+
Spielort: Los Angeles und Umgebung

Inplayzeitraum: November & Dezember '17 | Januar '18
Nächster Zeitsprung: noch nicht fest

» Steckbrief im Profil
» freiwillige Teilnahme an Plots
» Awards
» NPC Account
» 20 User mit ca. 60 aktiven Charakteren
» Anschluss garantiert <3

Seit dem 1. Dezember 2019 bitten wir vor der Registrierung eines Accounts vorher eine Vorstellung des Charakters anzufertigen. Darin enthalten sollten folgende Stichpunkte sein: Fähigkeiten, Charaktereigenschaften, Beruf und Leben in Los Angeles. Optional wäre noch eine kleine Erklärung darüber was du dir als User für deinen Charakter erhoffst und wünschst und auch welche Ziele dein Charakter hat. Du kannst für dein Konzept so viel schreiben wie du magst, es muss nur einen ersten Einblick in diesen geben und uns zeigen, dass du dir schon Gedanken über ihn gemacht hast. In deinem Thread können auch schon bestehende User Kontakte und Verknüpfungen anbieten damit Anschuss gewährleistet wird. Mehr dazu findest du hier: Vor der Anmeldung

Das Forum ist ein Rollenspiel mit dem Rating FSK 18. Das heißt, du darfst dich erst ab einem Alter von 18 Jahren in diesem Forum anmelden. Unser RPG-Rating ist L3S3V3, womit wir unseren Usern beim Schreiben keine Grenzen setzen, solange sie nicht gegen geltende Gesetze verstoßen.

Wichtig: Mit der Registrierung bestätigst du, dass du die Regeln gelesen und das Mindestalter von 18 Jahren erreicht hast. Bei einem Verstoß gegen das Mindestalter wird dein Account / deine Accounts umgehend gelöscht.

Kapitel


Riddled as the tide Am Strand von Venice wird die enthauptete Leiche eines Wesens gefunden, das man am ehesten als “Wassermann” oder “männlicher Nix” identifizieren würde. Die Fotos und Videos gehen schneller viral als die Regierung Handys konfiszieren und die Löschung der Beiträge im Internet veranlassen kann. Verschwörungstheoretiker finden ein gefundenes Fressen im Leichenfund und gleichzeitig tauchen vermeintliche Experten auf, die behaupten, dass die Untersuchung des Körpers nicht auf ein nicht-menschliches Wesen hindeuten würde. Die Beweise jedoch scheinen vernichtend. Die Menschen werden misstrauisch. Oder ist doch alles nur ein äußerst gelungener Scherz? Wer war dieser Mann mit Fischschwanz genau und wieso wurde er getötet und so offensichtlich am Strand liegen gelassen? Los Angeles steht Kopf. Nicht jeder begrüßt eine womögliche Offenbarung, denn was passiert wohl sollte herauskommen, dass es noch mehr als bloß die Menschen gibt? Die Fronten zwischen den Offenlegern und den Bewahrern des Geheimnisses um ihre Existenz könnten sich verhärten. War all das vom Mörder geplant oder wollte er sich nur an das von ihm erschaffene Chaos erfreuen? Lasst es uns gemeinsam herausfinden.
Team online


Niemand vom Team da :c


Index »
We are the People
» Charakterschmiede » Jonah Matocek


Jonah Matocek
Vampir / Clan Baali / Snufffilmproduzent

#1
Ich hab vorab den Fehler gemacht und mich erst registriert, tut mir leid. Ich hab so viele Foren gelesen, da hab ich tatsächlich mal gedacht, ich mache es wie immer, registriere mich und wurschtel mich dann durch die Regeln. Hier isses anders rum, ich hoffe das ist nicht weiter tragisch, der Charakter ist nicht unbedingt neu und daher schnell da gelegt.

"Du möchtest ..:"


"..etwas über mich wissen? Nun sich selbst zu beschreiben ist wahrlich schwierig. Ich werde es anders machen und dir eine Geschichte erzählen. Sie ist nicht lang, keine Sorge, aber sie beschreibt ungefähr wer ich bin. Nun, lehne dich zurück und höre mir zu.

Yuri Alekseyevich Gagarin war der erste Astronaut im All. Wunderbar. Eine historische Meisterleistung. Und während er in seiner kleinen Raumkapsel durch das stille All schwebte und diese wunderschöne blaue Kugel sah, fiel ihm auf, dass es ein Geräusch gab, dass diese Idylle trübte. Es war ein Rattern. Taram taram taram. Sehr monoton und regelmäßig. Er dachte sich vorerst nichts dabei und genoss den Ausblick und dieses Gefühl von Grenzüberschreitungen. Doch nach einer Weile begann ihn das Geräusch zu nerven. Schließlich begab er sich auf Ursachenforschung. Das Geräusch aber blieb. Taram taram taram. Er begann sein Werkzeug zu nehmen und Abdeckungen zu untersuchen. Zog hier und da eine Schraube fest oder versuchte durch die Verschiebung von Gegenständen, dass Geräusch auszuschalten. Doch vergebens. Das Geräusch blieb. Taram taram taram. Der gleiche monotone Klang. Auf einmal kroch Panik in ihm hoch. Die Kapsel wurde ein enges Gefängnis und er kann nicht fliehen. Sein Herz pochte wild und heftig gegen die Brust, während er immer noch dieses Geräusch erkunden will, um es auszuschalten. Taram Taram Taram. Doch mit jeder Minute und Stunde, die versprich wurde es nur penetranter und lauter und meißelte sich in sein Gehirn. Es begann ihn zu schmerzen und er wusste, er musste hier noch Wochen ausharren. Wenn er die Ursache nicht findet, wird es ihn zerstören. Es wird ihn wahnsinnig machen, es wird ihn zerbrechen und es wird ihn schlussendlich auslöschen. TARAM TARAM TARAM... Donnert es mittlerweile in seinen Schädel und dann sah er die blaue Kugel wieder. Die Harmonie und diese Schönheit. Einen Moment lang war das Geräusch vergessen und es wurde leiser. Er schloss die Augen und aus dem Geräusch wurden Klänge. Noten, die das Schauspiel untermalen. Sein Herz beruhigte sich langsam und ein zufriedenes Lächeln huschte über die Lippen, als er die Augen wieder öffnete und kein Geräusch hörte, sondern Musik. Durch diesen kleinen Selbstbetrug rettete er seine Mission und seine Existenz, seinen Verstand.

Was sagt uns das? Nun, die Geschichte besagt eines. Ich bin das Geräusch und je mehr du mich bekämpfst, um so zerstörerischer werde ich. Am Ende wirst du mich lernen zu lieben oder zerstört sein."

Rasse: Vampir, Kainskind, Kindred, Blutsauger, Untote, es gibt so viele Namen die das Benennen was er ist. Aber er selbst bezeichnet sich als einen Baali. Sie sind Verderber und Verführer par excellence, die dafür berüchtigt sind, selbst den rechtschaffensten Menschen oder Kainiten auf die finstersten Pfade führen zu können. Die Baali in ihrem Vorgehen subtil. Die Baali sind daran interessiert, die tiefsten und innersten Bedürfnisse eines Menschen herauszufinden, um damit Macht über die jeweilige Person zu erlangen. Doch anders als die anderen Vampire erfüllen sie diese Begierden nicht im Austausch für Gefallen, sondern verleiten ihre Opfer dazu, diesen Trieben nachzugeben, sich in ihrer Wollust zu wälzen und die schlimmsten und perversesten Dinge zu tun, nur um ihrem eigenen inneren Teufel nachzugeben und ihre Menschlichkeit abzustreifen. Da jedes Wesen, egal ob Mensch oder Vampir, tief in sich auch eine finstere Seite besitzt, sind die Baali mit ihrem Handeln bisweilen höchst erfolgreich und genau aus dieser Angst vor ihrer eigenen dunklen Seite erwächst bei den anderen Clans auch die Abscheu und Furcht gegenüber den infernalischen Baali.

Kurze Daten:
Name • Jonah Matocek
Alter • 138
Geschlecht • männlich
Spezies • Vampir (Baali)
Beruf • Pawn Shop Owner (Fassade) - Snufffilmproduzent
Haare • rotbraun (naturgelockt)
Augen • Graugrün
Größe • 1,81 Meter
Gewicht • 76 Kilogramm
Statur • sehnig
Besonderes • Tattoo an der Halsflanke

Geburtstag • 18.08.18xx
Nationalität • Ukrainer / Amerikaner
Sprachen • Ukrainisch / amerikanisches Englisch /
Sexualität • Pansexuell

[Bild: ankh72kpo.png]
Film Label

Beruf:Doch neben dem Pfandleiher - Geschäft ist er mehr in der Abfallbeseitigung tätig geworden. Ausrangierte Ware, die zu mühseelig wurden oder eben keiner haben will. Huren, die nicht mehr genug Gewinn bringen. All diese armen Seelen enden am Ende beim sogenannten Abdecker. Warum nur eine Person verschwinden lassen und irgendwo verscharren, wenn man die Organe noch gebrauchen konnte. Wenn man das ausweiden filmen konnte und diese Filme auch noch zu einem verdammt hohen Preis verkaufen konnte. Die Welt war krank und so lange eine Nachfrage existiert gibt es Leute die diese Nachfrage decken. Die Ankhfilme waren meistens echt, aber es gab auch einige gestellte, um die Polizei in die Irre zu führen. Keine Firma, kein Impressium, keiner weiß genau woher sie kommen.

Auszug aus dem Wiki zur Erklärung: Als Snuff-Film, kurz Snuff (englisch umgangssprachlich to snuff someone out = jemanden auslöschen), wird die filmische Aufzeichnung eines Mordes bezeichnet, der zur Unterhaltung oder sexuellen Erregung des Zuschauers begangen wurde.

Die Polizei hielt es lange für ein Gerücht, dass solche Filme tatsächlich im Umlauf sind, aber tatsächlich konnten manche Filme nicht mehr als Mythos abgetan werden. Die Existenz der Filme bereitet Sonderbereichen der Polizei Kopf zerbrechen. Die Filme sind oft auf 8mm oder anderen Filmrollen gedreht, doch in Zeiten der Technik sind auch welche auf CD aufgetaucht, da das Brennen keine Besonderheit mehr darstellt. Ein Film kann mehrere zehn Tausende kosten. Unter Sammlern sogar noch um einiges teurer gehandelt werden. Man munkelt das um die 20 Ankh Filme im Umlauf sind, aber noch mehr existieren.

Charakter: Jonah selbst ist herrisch und dominant, aber auf eine hinterlistige verschlagende, teilweise verführerische Art und Weise. Er sagt was andere gerne hören wollen um zu bekommen was er will. Er geht unkonventionelle Wege seine Ziele zu erreichen. Seine Opfer lässt er akribisch verschwinden, aber auch er machte Fehler, was die Polizei aufmerksam auf die Filme machte. Doch sie tappen im Dunkeln ohne noch konkrete Spuren zu haben. Er ist die Schlange im Gras, das Messer hinterm Rücken und ein guter Lügner und Manipulator. Dabei frönt er Hauptsächlich den Sünden Zorn und Gier. Wobei auch manchmal Lust einfließt. Solange auch nur eine Todsünde befriedigt wird sind die 'Älteren' glücklich und er ebenso. Baali leben in sogenannten 'Nestern'. Das Blut macht andere süchtig und zu gehorsamen Dienern und sie umgeben sich gerne mit Anhängern. Auch Jonah macht keine Ausnahme und umgibt sich gerne mit Wesen um den Sünden zu frönen. Er kann ein Gönner oder Zerstörer sein, ein Sadist oder Masochist, denn eines haben die meisten Baali alle gemeinsam, sie sind schlicht weg wahnsinnig und verdorben bis ins Mark.

Der Vorteil seiner Existenz sind die Fähigkeiten die sein Dasein mit sich bringen. Er spürt die Sünden seines Gegenübers. Wünsche, Verlangen und offensichtliche Sehnsüchte können von ihm erkannt und genutzt werden. Es ist nicht direkt Gedankenlesen, eher das Sehen der Abgründe seines Gegenübers. Das Blut ist bei Menschen (!) abhängig machend und macht sie hörig. Menschen können außerdem seinen Einflüsterungen leichter verfallen und glauben ihm schneller als jedes andere Wesen. Gläubige (aufrichtiger wahrer Glauben) Menschen fallen jedoch raus. Dazu kommt das er keine Vitalfunktionen mehr hat, Gift wirkt nicht mehr, ebenso wenig wie Alkohol oder Medikamente. Er kann nicht ertrinken oder ersticken, denn er ist bereits tot. Das meiste Essen erbricht er sofort wieder, da er es nicht mehr verdauen kann außer er mischt es mit Blut.

Die Schattenseite ist allerdings, dass er keine heiligen Orte betreten kann. Weder eine geweihte Kirche, keinen geweihten Friedhof oder auch nur Ansätze der Christlichen Religion zeigt stößt ihn ab. Tiefgläubige Wesen erzeugen bei ihm Übelkeit und können zu wahren Aussetzern führen, in Tobsuchtsanfällen. Ein einfaches Kreuz wie auch Wasser hat keine Wirkung, außer eben es ist geweiht worden. Weihwasser erzeugt Schmerzen und das Kreuz lässt ihn zurück weichen. Dann besitzt er noch die Schwächen eines Vampirs. Er verträgt keine Sonne und fällt in Starre wenn sein Herz durchbohrt wird. Letzteres tötet ihn nicht, aber lähmt ihn bis der Pflock wieder entfernt wird. Enthauptung tötet ihn gänzlich oder alles was seinen Kopf oder Herz komplett zerstört. Er muss Blut zu sich nehmen um zu existieren und nicht auszutrocknen.

In Los Angeles?
Wo Sünde ist, ist er auch. In einer Großstadt lassen sich viele Sünden begehen. Er wird sie begehen. Warum diese Stadt und keine Andere? Vielleicht weil der Zeigefinger bei der Reiseplanung einfach dahin gerutscht ist. Er hat die Ewigkeit, wenn er auf seinen Kopf aufpasst, also kann er überall hin und jetzt ist es eben Los Angeles. Einen kleinen aber netten Pawn Shop leitend mit vielen Dingen die Menschen verkaufen um sich an die Hoffnung Geld zu klammern.

Spielanschluss?
Menschen, Dämonen, andere Vampire (auch andere Clans bzw Arten von Vampiren)

Avatarwunsch:
Tom Hiddleston (ich hab den Charakter 2015 geschaffen und den mit einem anderen Gesicht zu spielen wäre sehr sehr komisch. Ich hoffe das ist machbar )
Nach oben

Zitieren
#2
Ich mach mal gleich den Anfang, hier habe ich zwar mir Morden nichts am Hut. Aber wie du scchon so schön die Sünde beschrieben hat, ist Mr. Pearson hier ein sehr untriebiger Geselle, der treibt sich zwar unwissend mit einem Werwolf und seinem Haustier herum, zieht aber dennoch weite Soloabenteuer durch L.A. und wird bestimmt auch mal auf deinen Char treffen :)

Desweiteren hätte noch einen magisch begabten Künstler, der für die V.I.A. arbeitet und ort als Dokumentenfälscher seinen Unterhalt verdient. Der ist zwar nicht unbedingt böse oder gross an Geld interessiert, aber Kundschaft freut der sich immer.

Und dann wären da noch Lian (ein gestaltwandler) an der Seite von Fenris :) eher ein wenig kindliches Gemüt, da er die Welt erst noch entdecken muss. Ebenso wie Warren, mein Werwolf, der selbst noch keine Ahnung hat, was ihm mit dem Vollmond bevorsteht. :)
Nach oben

Zitieren
#3
Bei Amelie müssen zwar noch ein paar Ergänzungen im Lebenslauf gemacht werden, aber bis auf die ist sie trotzdem fertig, weshalb ich sie dir auch anbieten möchte.
Die "Geschichte" ist übrigens richtig gut geschrieben und hat Spaß gemacht zu lesen :D
Ich bin aber noch unentschlossen, was wir aus den beiden machen könnten. Amelie ist ein Draugr-Vampir und wird ihn definitv sehr interessant finden, ob es jedoch in eine positive oder negative Richtung geht würde ich abhängig davon machen, wie seine Fähigkeit bei anderen Vampiren wirkt? Du schreibst ja hauptsächlich von Menschen. Am hat nämlich definitv Schubladen ganz tief in ihrem Kopf eingebaut in denen sie Gedanken eingesperrt hat, über die sie nicht nachdenken will. Würde er die erkennen, würde es definitv in eine negative Richtung gehen, weil sie ihn dann meidet.
Wenn die Fähigkeit aber bei Vampiren eher oberflächlich wirkt (vielleicht auch, weil sie älter ist als er) gibt es da keine großen tiefen Abründe, denn sie ist rein oberflächlich betrachtet eine Frohnatur, wickelt Männer gerne mit ihrem naiven Image um den Finger, um zu bekommen was sie will, liebt ihr Vampirdasein, liebt Schmuck, Mode, Sex, Drugs and Rock'n' Roll :D - ist aber genauso auch leicht reizbar, manchmal zickig und hat einfach generell eine kurze Zündschnur :D Außerdem ist sie Managerin des Nox, einem Nachtclub für übernatürliche Wesen, vielleicht könnte man sich auch daher kennen Liiiieeebeee
Nach oben

Zitieren
#4
Den Polizisten find ich ja nun wieder gut. *grinst breit* Aber ich bin offen für alles :D


Also ich selbst fand es schwierig den Charakter an die bestehenden Vampirgruppen anzugleichen, daher hab ich es einfach so gelassen und hoffe du siehst es mir nach das ich nicht vertraut mir den hier üblichen Gruppen bin. Theoretisch besitzt er eben die Fähigkeit in die Sünden anderer zu blicken. Aber da eben übernatürliche Wesen unterschiedlich Willensstark sind, habe ich es schlicht auf Menschen bezogen, denn denen ist er nun mal überlegen. Bei Vampiren, vor allem älteren könnte das durchaus scheitern, was nicht heißt das er es nicht versuchen wird, weils einfach seine Natur ist. Ich mache es nach dem versuch - Schreibstil und Fairplay miteinander gegeneinander sozusagen. Sprich der gegenüber hat die Wahl ob es gelingt oder nicht. Oder was er sieht oder nicht.

Die Bar wäre zumindest ein netter Ansatz, möglicherweise ist er bei Hehlern bekannt die dort ihre Ware unter der Hand verkaufen. Immerhin hat er eine Pfandleihe.
Nach oben

Zitieren
#5
Nur kurz, da in Eile: Die Verwendung von Tom Hiddleston als Ava ist von meiner Seite aus in Ordnung Liiiieeebeee Mehr Tom zum anhimmeln! need this
Nach oben

Zitieren
#6
Hallöchen Jonah,

Ich finde Deine Einführungsgeschichte echt umwerfend Liiiieeebeee

Als erstes würde ich Dir gerne Fynn anbieten, mein kleiner Vampir. Er ist schon ein paar Jährchen unterwegs, ist bekannt als alle möglichen Serienmörder die Dir oder eben Jonah in den Sinn kommen, hat dies aber immer sehr gut getarnt. Bestimmt gibt es die ein oder andere gelegenheit wo sie sich treffen könnten.

Und natürlich wäre da Beelzebub Dämonenfürst der Völlerei. Bestimmt auch eine Anlaufstelle für den netten Jonah *Augenbrauenwackel* Auf jeden Fall hätte der Fürst bestimmt interesse an seinen Filmchen.


Nun noch zu den administrativen Dingen.

Die Ava-Frage hat sich ja nun geklärt und Nykur ist damit einverstanden.
Da Du uns gerade eine neue Unterrasse der Vampire vorgestellt hast, hätten wir dazu natürlich auch gerne eine Rassenbeschreibung :D Du kannst Dich gerne an unser Bestiarium halten und die Punkte der Vampire durch die der Baali austauschen.
Poste am besten Deine fertige Rassenbeschreibung in diesem Beitrag :3

Nochmal ein herzlich Willkommen an Dich

Liebe Grüße
Riku Liiiieeebeee
Nach oben

Zitieren
#7
Oh.. beide klingen unglaublich lecker :D also ich meine natürlich interessant. Der Dämone sowieso und Serienmörder sind immer willkommen.

Zur Rassenbeschreibung. Vorweg es handelt sich um eine Blutslinie aus dem Vampire System White Wolf. Aber denke ich auch hier spielbar. Ich hab mal versucht nach eurer Vorlage zu gehen, hab keine Ahnung von Formatierung :D

Baali (Vampyrus noctis Inferna) <- improvisiert


NACHTWANDLER - DÄMONISCH - INKUBI/ SUKKUBI Verwandte - SELTEN


ALLGEMEINE INFORMATIONEN


► Die Baali sind Diener der Hölle und werden oft auch als Inkubus oder Sukkubus betitelt, allerdings sind sie mehr Vampir als Dämon
► Sie leben in sogenannten Nestern und geniessen es sich mit sündfreudigen Menschen zu umgeben.
► Je älter ein Baali um so mächtiger.
► Die Baali kennen nur Extreme, entweder Einzelgänger und Territorial oder in einem Verbund aus einer Baalisippe, die Sekten gleich kontrolliert wird.
► Sie töten selten ohne Grund. Meistens wollen sie die Seelen verderben und das schlechte oder die Abgründe eines Wesens wecken und fördern. Sie haben den Drang alles dazu zubringen unmenschliches zu tun oder den Todsünden zu frönen, weil sie glauben damit die 'alten' Dämonen zu nähren, damit sie ihnen wohlgesonnen sind.
► Ihr Blut macht Menschen süchtig und hörig. Sie werden NICHT zu Baali, sondern zu eine Art Sklave, der solange sie regelmäßig vom Baali trinken ihnen verfallen sind. Dieses Band kann auch wieder erlöschen, wenn der Mensch lange nicht das Blut eines Baali trinkt.

Fortpflanzung
► Baali können sich nicht auf natürlichem Weg fortpflanzen.
► Anders als andere Vampire pflanzen sie sich auch nicht über den Biss fort. In der Regel wird ein Mensch getötet und dann in einem Ritual, dass von Baali zu Baali weiter gegeben wird den Älteren geweiht und verwandelt wird. Im Gegensatz zu anderen Vampiren können Baali aber auch andere Vampire zu Baali verwandeln. Die alten Kräfte übernehmen sie aber nicht.

Ernährung
► Sie ernähren sich ausschließlich von Blut. Sie können nicht essen und trinken ohne es mit Blut zu mischen. Es wird sofort erbrochen. Wenn es mit Blut gemischt wird, erbrechen sie es kurz vor Sonnenaufgang. Gifte, Drogen und Alkohol wirken nicht mehr, da kein aktiver Blutkreislauf besteht. Blutgerinnungsmittel jedoch kann gefährlich werden.

Anatomische Besonderheiten und Alter
► Baali werden sehr müde, sobald der Tag anbricht und fallen automatisch in eine Tagstarre.
► Baali haben keine Körperfunktionen mehr und sind immer in der Temperatur ihrer Umgebung. Durch die Macht des Blutes können sie kurzzeitig ihre Vitalfunktionen imitieren, aber eben nicht dauerhaft.
► Baali besitzen dämonische Anteile was ihre Menschlichkeit nicht sonderlich erhöht. Je älter ein Baali um so dämonischer fängt er an zu wirken.
► Sie haben ein blutstillendes Enzym im Speichel, das Bisswunden versiegelt und sie ebenso schneller heilen lässt. Es wird nach dem Biss durch Lecken über die Wunde aufgetragen.
► Fänge sind ein und ausfahrbar. Dabei handelt es sich um ein vierzahniges Gebiss. Zwei längere Fangs und zwei kleinere spitze Zähne Richtung Schneidezähne. Der Biss lähmt das Opfer und schenkt ihnen einen wunderschönen erotischen Traum. Dieses Gift lässt die Wunde auch ebenso schnell heilen. Das Opfer ist danach noch eine Weile benommen bevor es langsam wieder klar wird.

STÄRKEN

Heilung
Die Aufnahme von Blut kann die Heilungsdauer beschleunigen. (Bei Jungvampiren und Neugeborenen ist die Zeit verzehnfacht)
Oberflächige, kleine Schnitte: wenige Sekunden
Größerer Schnitt: circa 2 Minuten
Große Wunden, tiefe Messerstiche: ca. 1 Stunde
Leichte Brüche (kleine Knochen wie in Hand, Fuß, etc.): ca. 1 Stunde
Schwere Knochenbrüche (große Knochen wie in Bein, Arm, etc.) ca. 12 - 24 Stunden

Physische Stärken
Körperfähigkeit
Selbstheilung
geschärfte Sinne
hohe Körperkraft & Ausdauer
extreme Schnelligkeit & Widerstandsfähigkeit

SCHWÄCHEN

Verwundbarkeit
Enthauptung und Feuer können sie töten. Ein Pflock lähmt sie und macht sie nahe zu hilflos. Heilige Artefakte können sie ebenso fesseln und lähmen wie Dämonen.

Sonnenlicht
Baali sind Kreaturen der Dunkelheit und die Sonne ist ihr Feind. Sie verbrennen binnen weniger Minuten an der Sonne, witzigerweise tut ihnen aber normales UV Licht nicht. Es bringt also nichts sie mit einer UV Lampe zu bestrahlen. Baali können nicht bei Tag - auch nicht bei bedeckten Himmel - hinaus da sie in Tagstarre fallen um sich selbst zu schützen.

Religion und Glaube
Religiöse Schriften und Orte, Artefakte und Gebete verletzen sie. Religiöse Orte können sie nicht betreten und Artefakte nicht berühren. Wahre Gläubige Menschen oder Wesen erwecken Übelkeit, dass sie ihr Blut erbrechen, dass sie zu sich genommen haben.

Feinde
• Werwölfe
• Hunter
• lichte Engel
• Vampire, die die Infernalisten nicht mögen
• Heilige


MÖGLICHE FÄHIGKEITEN

• Sündengespür (das Erspüren von Sehnsüchten und Leidenschaften, je höher die Willenkraft des Gegenübers um so schwerer fällt es einem Baali die Abgründe der Seele zu sehen)
• Manipulation des Willens (Einflüsterungen von Handlungen)
• Präsenz (Sie sind in der Lage mit ihrer Erscheinung zu wirken und Menschen wie Willensschwache Wesen um den Finger zu wickeln. Sie haben eine charismatische Aura die sie automatisch sympathisch macht, verlockend oder mysteriös neugierig. Auch dies variiert nach Wesen und Willenskraft)



Ich hoffe das ist so richtig, ich hab mich an den anderen Orientiert und nur abgeändert was anders ist. :)
Nach oben

Zitieren
#8
Alles bestens und nehmen wir so an. Tragen das dann morgen in das Bestiarium ein. Danke für die Beschreibung kisses and hugs
Nach oben

Zitieren
#9
Huhu,
ich werfe auch mal Viktor rein, den könnt ich dir als Anschluss anbieten. Wie Mina schon meinte darf Jonah gern mal im Club vorbeigucken, spricht prinzipiell nichts dagegen wenn er da irgendwelche Geschäfte abwickeln will, aber er muss sich schön benehmen :D
Nach oben

Zitieren
#10
Hi,

ich könnte dir zum einen meine Abyss (Vampir) anbieten. Sie arbeitet im Darkwood als Kellnerin, ist etwaas sonderbar und stammt aus der Hippie Zeit *all you need is love usw*

Dann wäre da noch Jheria, meine Sukkubus. Tochter von Lilith & Luzifer. Auch sie hat scharfe, herausragende Eckzähnchen, nimmt aber kein Blut zu sich. Der Rest erklärt sich glaube ich von selbst xD

meine anderen Mädels passen eher weniger

LGkisses and hugs
Nach oben

Zitieren
#11
Klingt alles super :D ich freu mich drauf. *gg* Benehmen, ja das kann ich. Glaub ich. Ein bisschen zumindest. Teufel rechts
Nach oben

Zitieren



Index »
We are the People
» Charakterschmiede » Jonah Matocek