Dieses Forum nutzt Cookies!
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Ihnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Herzlich Willkommen im "Through the Ashes"

News


28. Mai

Der Foren-Plot "Riddled as the tide" ist gestartet. Demnächst erwartet euch noch eine kleine Überraschung :)
Links


Bestiarium
Charakterideen
Charakterstatistik
Gesuche
Karte
Lexikon
Listen
Regeln



Der Wegweiser hilft dir beim Zurechtfinden im Forum. Klick mich doch mal an :D
Das "Through the Ashes" ist ein Fantasy-Crossover Board, in dem neben eigenen Charakteren auch an das Forum angepasste Serien- und Filmcharaktere gespielt werden dürfen. Wir haben eine offene Storyline, die in Kapiteln unterteilt ist und mit Forenplots in eine bestimmte Richtung gelenkt werden kann. Das "Ashes" wurde im September 2017 eröffnet und hat schon so einige Höhen und Tiefen durchgemacht, doch dank unserer aktiven User blicken wir nun schon auf über zwei Jahre RPG-Geschichte zurück und entwickeln uns ständig weiter.

Genre: Crossover-Fantasy
Rating: L3S3V3, 18+
Spielort: Los Angeles und Umgebung

Inplayzeitraum: November & Dezember '17 | Januar '18
Nächster Zeitsprung: noch nicht fest

» Steckbrief im Profil
» freiwillige Teilnahme an Plots
» Awards
» NPC Account
» 20 User mit ca. 60 aktiven Charakteren
» Anschluss garantiert <3

Seit dem 1. Dezember 2019 bitten wir vor der Registrierung eines Accounts vorher eine Vorstellung des Charakters anzufertigen. Darin enthalten sollten folgende Stichpunkte sein: Fähigkeiten, Charaktereigenschaften, Beruf und Leben in Los Angeles. Optional wäre noch eine kleine Erklärung darüber was du dir als User für deinen Charakter erhoffst und wünschst und auch welche Ziele dein Charakter hat. Du kannst für dein Konzept so viel schreiben wie du magst, es muss nur einen ersten Einblick in diesen geben und uns zeigen, dass du dir schon Gedanken über ihn gemacht hast. In deinem Thread können auch schon bestehende User Kontakte und Verknüpfungen anbieten damit Anschuss gewährleistet wird. Mehr dazu findest du hier: Vor der Anmeldung

Das Forum ist ein Rollenspiel mit dem Rating FSK 18. Das heißt, du darfst dich erst ab einem Alter von 18 Jahren in diesem Forum anmelden. Unser RPG-Rating ist L3S3V3, womit wir unseren Usern beim Schreiben keine Grenzen setzen, solange sie nicht gegen geltende Gesetze verstoßen.

Wichtig: Mit der Registrierung bestätigst du, dass du die Regeln gelesen und das Mindestalter von 18 Jahren erreicht hast. Bei einem Verstoß gegen das Mindestalter wird dein Account / deine Accounts umgehend gelöscht.

Kapitel


Riddled as the tide Am Strand von Venice wird die enthauptete Leiche eines Wesens gefunden, das man am ehesten als “Wassermann” oder “männlicher Nix” identifizieren würde. Die Fotos und Videos gehen schneller viral als die Regierung Handys konfiszieren und die Löschung der Beiträge im Internet veranlassen kann. Verschwörungstheoretiker finden ein gefundenes Fressen im Leichenfund und gleichzeitig tauchen vermeintliche Experten auf, die behaupten, dass die Untersuchung des Körpers nicht auf ein nicht-menschliches Wesen hindeuten würde. Die Beweise jedoch scheinen vernichtend. Die Menschen werden misstrauisch. Oder ist doch alles nur ein äußerst gelungener Scherz? Wer war dieser Mann mit Fischschwanz genau und wieso wurde er getötet und so offensichtlich am Strand liegen gelassen? Los Angeles steht Kopf. Nicht jeder begrüßt eine womögliche Offenbarung, denn was passiert wohl sollte herauskommen, dass es noch mehr als bloß die Menschen gibt? Die Fronten zwischen den Offenlegern und den Bewahrern des Geheimnisses um ihre Existenz könnten sich verhärten. War all das vom Mörder geplant oder wollte er sich nur an das von ihm erschaffene Chaos erfreuen? Lasst es uns gemeinsam herausfinden.
Team online



Jace Velázquez
PN senden
Vor 3 Minuten


Index »
We are the People
» Gesuche & Angebote » Gruppen » Sweetest Perfection


Sweetest Perfection
2/2 Dämoninnen des Zorns frei | 0/1 Sukkubus frei

#1


Asmodai oder auch Asmodäus ist einer der sieben Höllenfürsten und die Personifikation der Todsünde Zorn. Er verkörpert jedoch nicht nur den Zorn, sondern auch die Unzuchten der Begierde, Raserei, sowie die Verschwendungssucht. Man sagt ihm – ebenso wie Lilith – nach die Schlange gewesen zu sein, die einst Eva dazu verführte vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen. Einst war er mit Lilith liiert, da Dämonen zumeist aber nicht viel von Treue und erst Recht nichts von Ehen im herkömmlichen Sinne halten, schloss sich dieses Kapitel recht zügig wieder. Nichts desto trotz entstehen aus ihrer Affäre immer wieder Sukkubi und Inkubi. Da auch ein Fürst höchstpersönlich nicht allein dafür sorgen kann seine Sünde auf der Welt zu verbreiten, erschuf auch Asmodai – wie die anderen Fürsten – einige Dämonen aus den Schatten und dem Feuer der Hölle, die direkt in seiner Befehlsgewalt stehen und ihm mehr dienen als den anderen Fürsten. Obwenn er nicht zu Liebe und Zuneigung fähig ist (diese aber aus seiner Zeit als Seraphim durchaus kennt), schätzt er seine Schöpfungen hoch und erwartet von ihnen auch absoluten Gehorsam. Seiner Arroganz und Eitelkeit mag es verschuldet sein, dass der Großteil seiner Schöpfungen das menschliche Antlitz bildhübscher Frauen besitzen. Nichtsdestotrotz ist der Zorn selbstverständlich in der Lage herrisch und rasend zu werden und so ist jedes Wesen, egal welchen Ranges oder Geschlechts, wohl gut beraten ihn nicht zu erzürnen.
gremory
  • Jane Gremory
  • Dämonin (Zorn)
  • ca 2100 Jahre
  • Herzogin
  • Alexandra Breckenridge

Gremory, so ihr wahrer Name, wird in den Beschreibungen der Menschen oft als männlicher Dämon beschrieben, der sich in Form einer Frau auf einem Kamel zu erkennen gibt. Die Leichtgläubigkeit und Verblendung der Menschen ist allerdings nichts Neues und so überrascht es auch nicht, dass Gremory weder männlich ist, noch in ihrer "wahren Form" auf einem Kamel daher kommt. Tatsächlich gleicht ihre dämonische Form einem riesigen Tiger. Ihr Element ist das Feuer und sie ist eine der älteren Schöpfungen des Zorns. Sie trägt den Rang einer Herzogin und befehligt somit auch einige Dämonenlegionen. Sie ist insgeheim eine von Asmodais Lieblingsschöpfungen und das zeigt sich auch deutlich in ihrem explosiven Temperament und ihrer boshaften Hinterlist. Sie ist sarkastisch und schadenfroh, aber auf ihre eigene Weise charmant dabei. Gremory sorgt für Jähzorn, Untreue und Verschwendung unter den Menschen und erfreut sich nicht selten daran junge Ehen und Liebschaften zu zerstören, indem sie die Frauen glauben lässt sie begingen einen Fehler sich an nur einen Partner zu binden. Gegenüber ihrem Fürsten ist sie loyal, lässt es sich aber auch nicht nehmen ihn hin und wieder aus Spaß zu reizen, da sie weiß welchen Stand sie bei ihm besitzt.
varath
  • Pandora Lynch
  • Dämonin (Zorn)
  • ca 1300 Jahre
  • kein Rang
  • Natalie Portman

Varath ist um einiges jünger als Gremory, aber sicherlich nicht weniger hinterlistig. Auch ihr Element ist das Feuer und sie weiß die Menschen ausgesprochen gut um den Finger zu wickeln und zur Sünde zu verführen. Sie kann das Temperament einer Furie an den Tag legen, gibt sich aber meist etwas zurückhaltender. Ihre Dämonenform gleicht einer zierlichen Füchsin und wenn sie als Tier getarnt durch die Gegend wandert ist es nicht selten, dass die Menschen sich faszinieren lassen von ihrem wunderschönen Kreuzfuchsfell. Anders als Gremory besitzt sie keinen Rang, lässt sich aber von rangniedrigeren und jüngeren Dämonen sicher nichts vormachen. Sie legt viel Wert auf ihr Aussehen und hat dahingehend sicherlich eine gute Portion Eitelkeit und Arroganz von ihrem Schöpfer mit auf den Weg bekommen. Anders als der Fürst selbst findet sie auch die Sukkubi und Inkubi interessant und hat sich so auch Nemorys angenommen, die sie behandelt wie ihre jüngere Schwester, was zum Teil darin begründet sein mag, dass Nemorys eine der vielen Nachkommen aus Liliths und Asmodais Affären ist.
nemorys (vergeben)
  • Noelle Harmon
  • Sukkubus
  • ca 200 Jahre
  • kein Rang
  • Gemma Arterton

Nemorys ist ein junger Sukkubus, aber dennoch nicht mehr grün hinter den Ohren. Sie weiß ihre Reize und ihre Manipulation einzusetzen um zum Ziel zu kommen. Die meisten Sukkubi verehren Lilith und sicherlich steht auch sie dieser Angewohnheit in keinster Weise nach, doch sie interessiert sich auch für die Aufgaben der erschaffenen Dämonen und deren Aufgabe Sünde in die Welt zu bringen. Ihr ist es nicht ganz so egal wie ihren vielen Geschwistern woher sie stammt und welches Blut in ihren Adern fließt und so ist sie recht interessiert daran wer genau der Fürst des Zorns eigentlich ist. Durch ihre Neugierde traf sie einst auf Varath und die beiden verstanden sich überraschend gut. Mittlerweile verbindet sie ein geschwisterliches Verhältnis, wodurch sie hin und wieder mal von den Geschicken der Hölle und der Fürsten hört. Sie ist neugierig, aber ihr fast unschuldiger Anschein sollte nicht trügen, denn letztlich ist auch sie eine Dämonenart, die boshaft und heimtückisch ist und Menschen als niedere Wesen oder gar Spielzeug ansieht.
allgemeines
Die drei Dämonendamen kennen sich nun schon etwas länger, wobei Nemorys relativ neu in dem Gespann ist. Dennoch könnte man meinen sie wären Schwestern und oftmals verhalten sie sich auch wie solche. Sie alle drei sind in irgendeiner Weise mit dem Fürsten Asmodai verbunden, der den Zorn verkörpert, aber auch einen großen Teil zur Verführung der Menschen zur Untreue und zum Ehebruch beiträgt. Gremory und Varath wären neben Rash'aru und Valefar, welche beide Schöpfungen des Fürsten Beliar (Hochmut) sind, die einzigen erschaffenen Dämonen bisher und noch dazu ein Teil der deutlich unterbesetzten Frauen hier im Forum :'D Für alle drei Gesuchten steht euch alles offen, auch wenn ich bei der Avatarperson ein kleines Vetorecht einbehalten möchte. Gremory ist in diesem Gesuch an einen Dämon angelehnt der tatsächlich so in der Ars Goetia und im Lesser Key of Solomon vorkommt, das ist aber keine Verpflichtung.

Ich bin für alle möglichen Ideen offen und hoffe, dass ich euch mit den drei Konzepten eine gute Basis oder gar die perfekte Charakteridee vorgeben konnte. Für die Zukunft steht alles mögliche offen – ob Streit mit anderen Dämonen oder gar einem anderen Fürst, Dramatik untereinander oder vielleicht sogar, das sie mehr Gefallen daran finden unter den Menschen zu leben als die Sünden zu verbreiten. Für Nemorys selbstverständlich das Drama darum wer ihr Vater eigentlich ist und vielleicht versucht sie ja auch ihn zu beeindrucken, denn Asmodai und Lilith interessieren sich in der Regel wenig für die Sukkubi und Inkubi die sie in die Welt setzen. Ich freue mich auf eure Vorschläge und wünsche mir Spieler, die mit ihren Charaktere gerne Entwicklungen durchspielen und allen Dreien Leben einhauchen ;)
Nach oben

Zitieren



Index »
We are the People
» Gesuche & Angebote » Gruppen » Sweetest Perfection