Dieses Forum nutzt Cookies!
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Ihnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.




They are watching us
Über TTA
Links
Things & Stuff

Los Angeles

Die Stadt der Engel, nicht wahr? Palmen, gutaussehende Menschen und Sonnenschein satt. Eine wundervolle Stadt! Wer würde schon annehmen, dass der Kioskverkäufer eigentlich ein Gott ist? Und der Typ aus dem Pub eigentlich ein Kobold? Wer würde glauben, dass der schmierige Kollege aus dem Büro ein Dämon ist? Aber das sind ja alles nur Geschichten. Pah! Wer glaubt denn schon an sowas?

Wir sind ein Fantasy-Crossover-Board. Wir mischen vieles zusammen. Von American Gods und Constantine bis hin zu Supernatural über Van Helsing und Stigmata herüber zu God's Army und noch vieles mehr. Dabei legen wir einen groben Rahmen fest, damit auch alles zueinander passt. Die böse Seite gegen die Gute. Die Götter gegen die Unterwelt. Und alles hängt von den Menschen ab. Falls du Fragen an uns hast, sind wir im Supportbereich gern für dich da und helfen bei Unklarheiten weiter.

Inplaydatum: September, Oktober, November 2017

Gewünscht

» ganz dringend weibliche Charaktere <3
» Götter
» Engel & ein paar gute Seelen

Discord





Look at the Flowers
TWD & FTWD | L3S3V3

#1


look at the flowers

THIS IS NOT
Zwei Jahre. Zwei Jahre ist es her, seit ein unbekanntes Virus das Leben so vieler Menschen beendete. Zumindest fast – denn kamen die Meisten von ihnen wieder. Doch trugen sie längst nicht mehr ihr altes Ich in sich, nein, denn derjenige, der sie einst waren existiert nicht mehr. Dieses unbekannte Virus ergreift Besitz vom Stammhirn des Menschen sobald er tot ist, lässt ihn sich bewegen, sehen, riechen, hören – und fressen. Als leere Hülle. Man kann dieses Elend nur mit der Zerstörung des Gehirns beenden, nur so lassen sie sich töten. Eine Erfahrung, die alle Überlebende machen mussten, von Rick Grimes in Atlanta bis Madison Clark in Los Angeles. Beide einst so mächtige Städte fielen der Apokalypse zum Opfer und waren bei Weitem nicht die Einzigen. Das Leben ist hart geworden, ein reiner Überlebenskampf. Wo damals noch die Rechnungen und der Super Bowl zu den größten Sorgen gehörten, ist es nun das Anschaffen von Nahrungsmitteln, Medikamenten, Waffen. Dazu sind nicht einmal nur die Zombies, von den Überlebenden Beißer genannt, die einzige Gefahr, denn geht sie von einigen, lebenden Artgenossen ebenfalls daher.

Diese Erfahrung musste auch die Militia kürzlich machen. Um sich von den Fängen der Saviors zu befreien gingen sie in den Krieg und gewannen, nahmen deren Anführer Negan gefangen und wollen ihn nun in einer Zelle Alexandrias vor sich hin vegetieren lassen. Die Sanctuary ist zerstört. Die meisten Saviors gefallen, doch nicht alle. Wer das Rudel töten will, muss jeden einzelnen Hund erwischen. Denn Sera Leathers und ihrer Tochter Eve Doherty, zwei ehemalige Soldatinnen Negans, gelang es fernab der Zerstörung ein neues Heim zu finden, das sie einigen überlebenden Saviors und anderen anbieten. Dort lecken sie nun ihre Wunden und werden schon bald mit neuen Kräften wiederauferstehen, die Mauern der Militia aus der Ferne in den Augen behaltend, das Wort Rache ist in dem alten Schloss, das sie seit Neustem in Beschlag nehmen, nicht selten zu hören. Denn glauben sie, Negan sei getötet worden. Sera tut dies ebenfalls, doch glaubt sie noch viel mehr, dass der Mann, den sie einst so respektierte schlicht weg versagt hatte.

Doch auch für die Clarks wendete sich das Blatt. Nach der Explosion des Dammes fanden sich Madison und Nick Clark unter grausamen Umständen wieder, denn waren sie Gefangene einer kannibalischen Gruppe gewesen, aus der sie fliehen mussten. Nach einer langen und beschwerlichen Tortour fanden sie jedoch sogar Alicia wieder, worauf es allen gelang wieder mit mehr Hoffnung in die Zukunft zu blicken. Mehr und mehr Leute schlossen sich der Familie an, und schon bald ließen sie sich auf einer verlassenen Pferderennbahn nieder, um sich dort ein neues Zuhause zu errichten.




» Endzeit RPG bzw. Zombieapokalypse
» The Walking Dead Staffel 8
» Fear The Walking Dead Staffel 3
» Serienwissen nicht erforderlich
» FSK 18
» Szenentrennung
» Mindestpostlänge 1000 Zeichen


A DEMOCRACY ANYMORE






Nach oben
Zitieren